Wegweiser für die Ausstellung

 

Die kleine Waldgalerie

 

ACHTUNG: Die Ausstellung ging nur bis zum 13.09.2020

Wegweiser für die Ausstellung

Ich möchte die Ausstellung vom Geibelwald aus abgehen.

Man geht in der Geibelstraße gegenüber des Kirchenneubaus in das Waldstück (nicht bergab in den Kurpark). Hier trifft man das erste Bild. Den schönen Waldweg immer weiter gehen, bis ein kleiner Weg, noch vor dem Parkplatz, hinunter auf den„Philosophenweg“ führt! Diesen Weg immer weiter und weiter gehen bis zu dem Punkt, wo eine Brücke über die Schwartau (Fluss) geht.
Jetzt sollte man schon einen Teil der Bilder gesehen haben!
Nachdem man den Fluss überquert hat, geht es ein kleines Stück geradeaus. Bei der ersten Abzweigung dann rechts abbiegen. An der nächsten Weggabelung steht ein wirklich dicker Baum! Hier entstand das Bild „Freund“ im Jahr 2013. Für die kleine Wanderung, mit Rückweg zum Ausgangpunkt, brauchen Sie etwa 1 Stunde!

Karte für die Wanderung im Geibelwald/Kurpark

Jetzt geht es über die Hauptstraße (Riesebusch/ L309) in den Riesebusch.

Es geht auf dem „Forstweg“ (Hundeauslauf/Denkmal) vorbei an einigen schönen Wohnhäusern in den Wald. Weiter geht es rechts auf den „Förster-Otto-Weg“, es geht leicht bergauf und schon steht man vor der nächsten Leinwand. Es geht den „Förster-Otto-Weg“ weiter bis zum Rast- und Grillplatz. Das Bild kann man nicht übersehen. Weiter zu meinem Lieblingsbild! Bergab über Baumwurzeln zur Schwartau – dann aber gleich rechts den kleinen Wanderweg, der zum Bahnübergang führt. An der kleinen Brücke steht das Bild, das mich zu diesem Projekt veranlasst hat.
Jetzt geht man den Weg leider wieder zurück. Es geht NICHT wieder den Berg rauf – sondern es geht den Weg an der Lichtung „Burrwisch“ weiter. Auch hier entdeckt man ein Kunstwerk von mir.  Man folgt dem kleinen Pfad an der Lichtung entlang (nicht bergauf zum Hauptweg) vorbei an den Treppen vom Trimmpfad – hier steht das ein Bild mit dem Titel „Leben“.
Es geht zurück, die Treppen rauf und den Trimmpfad entlang. Punkt 19  – gerade am letzten Bild vorbei. Danach geht es links auf einen Kaffee zu Frau Lemm ins Riesebuschhotel oder einfach weiter, um den Wald noch ein wenig zu genießen.

Karte für die Wanderung Riesebusch

Ich weiß und bin mir sicher– das war eine schöne Wanderung !

Hier finden Sie Informationen zu den einzelnen Motiven