Making of

Die kleine Waldgalerie

Der lange Weg bis zur fertigen Ausstellung. Hier einige Eindrücke.


Handwerk. Ich bin kein Heimwerker. Die Leisten für die Rückwände müssen gesägt werden, der Nachbar hat eine Kappsäge – super.
Die kleine Waldgalerie
Leinwände. Die ersten Leinwände waren eine Montagsproduktion. Mussten alle reklamiert werden. Die neuen Drucke sind besser, aber für mich nicht Top.
Die kleine Waldgalerie
Druckvorlagen/ Folder. Gut das es WhatsApp gibt. Alle mussten immer wieder Korrektur lesen und sagen ob sie alles verstehen. Folder – da geht später nichts mehr.

 

30.07. Die Hinterrahmen für die Bilder werden gestrichen
Die Eisenrohre für die Staffeleien sind da. Mit großem Einsatz von Stefan treiben wir die 13 mm Bohrungen durch das Metall – sieht zusammengebaut super aus
Die Staffelei von der Rückseite ohne Schutzfolie – sieht super aus! Genau wie geplant.

 

Die Staffeleien bekommen jetzt langsam ihr rostiges Aussehen. Hat etwas gedauert bei dem Wetter. Essig und immer wieder Essig!
Die letzten Bilder bekommen ihren schwarzen Hinterrahmen gegen Regenwasser und damit die Sonne nicht durch scheinen kann.
Aufbau – Test im Geibelwald. Wie hart ist der Waldboden. Stehen die Staffeleien fest genug? Wo stehen die Bilder überhaupt genau?

24. Juli – alles in Arbeit – noch ein kleines Video für Instagram. Achtung in diesem Clip ist ein Fehler – die Ausstellung ist im August !